Grüne Vitaminbombe - von Oktober bis Januar ist Rosenkohlsaison

Winterzeit ist häufig Vitaminmangelzeit, denn Gemüse und Obst kommen in dieser Jahreszeit meist aus Treibhauszucht oder aus südlichen Ländern und haben wegen der langen Transportwege häufig viel an ihrem Vitamin- und Nähstoffgehalt verloren. Da lohnt es sich, in der kalten Jahreszeit auf lokal angebautes, frisches Gemüse statt auf Konserven, Tiefkühlkost oder importierte Waren zurückzugreifen: Zu den wichtigsten Wintergemüsesorten zählen Grünkohl und Rosenkohl. Ihre Haupterntezeit ist November und Dezember, besonders zart und süßlich schmecken sie, wenn sie einmal Frost gehabt hatten. Weitere Gemüsesorten, die auch im Winter geerntet werden können, sind z. B. Weiß- und Rotkohl, Schwarzwurzeln und Steckrüben.

<< Zurck

© Meyer-Wagenfeld