Rotlichtbestrahlung: häufig wohltuend, aber in bestimmten Fällen auch schädlich

Viele Menschen nutzen bei Ohren-, Hals, R√ľcken- und Gelenkschmerzen sowie bei Nasennebenh√∂hlenbeschwerden wegen der angenehmen und heilenden W√§rme die Bestrahlung mit Infrarotlampen. Da Rotlicht von allen Lichtfarben die l√§ngste Wellenl√§nge hat, √ľbertr√§gt vor allem das f√ľr das Auge nicht sichtbare Infrarotlicht die W√§rme auch in tiefere Hautschichten und sorgt so f√ľr eine angenehme Linderung der Schmerzen. Nicht angewandt werden sollte Rotlicht bei eitrigen Entz√ľndungen, da sich Bakterien und Keime in der entstehenden W√§rme vermehren und den Eiterherd somit vergr√∂√üern k√∂nnen.

<< ZurŁck

© Meyer-Wagenfeld