Wichtige Heilpflanzen: Rosenwurz

Rosenwurz (Rhodiola rosea) gehört zur Pflanzenart der Dickblattgewächse, die außer der Antarktis weltweit verbreitet ist. In nordischen Gefilden werden Wurzelextrakte der Pflanze seit alters her zu medizinischen Zwecken verwendet. Bekannt ist u. a. ihre das Erinnerungsvermögen und die Konzentration fördernde Wirkung, sie wird in der Naturheilkunde aber auch bei leichten und mittleren Depressionen eingesetzt. Studien der University of Pennsylvania haben ergeben, dass Rosenwurz bei Depressionen eine ähnlich positive Wirkung wie das in der Kontrollgruppe eingesetzte Sentralin hat, aber mit wesentlich weniger Nebenwirkungen wie Übelkeit und Problemen beim Sex. Rosenwurz ist als Nahrungsergänzungmittel in Kapselform erhältlich.

<< Zurck

© Meyer-Wagenfeld